Optimistische Aussichten für 2011

Von Rudolf Großholdermann

Nach Krisenjahren ist das zarte Pflänzchen Aufschwung überall zu spüren. Bei vielen Firmen herrscht Aufbruch Stimmung und eine neue „Lust“ an Investitionen. Doch sind in den vergangenen Jahren viele „Baustellen“ auf Grund der Krise vernachlässigt worden. Viele Unternehmen haben kaum oder gar nicht investieren können und einige mussten stark auf die Kostenbremse treten. Die Mehrzahl der Firmen im KMU Bereich, erholen sich gerade wieder und stellen fest das die fehlenden Investitionen der letzten Jahre Ihnen jetzt einen Wettbewerbsnachteil bescheren, den es gilt kurzfristig wettzumachen.

Doch wo soll zuerst investiert werden? Wer seine Arbeitsabläufe optimiert hat und die „ruhige“ Phase genutzt hat langjährige Prozesse zu hinterfragen, kann jetzt die Chance nutzen dieses neue Potential durch EDV gestützte Workflows und automatisierte Abläufe zu nutzen. Wer jetzt in alte Bahnen zurückfällt und aus der Krise nichts gelernt hat, wird schnell den Anschluss beim Aufschwung verlieren. Während Marktbegleiter die Zeit nutzen um kosteneffiziente Arbeitsabläufe zu integrieren und ihre Informationen auch bei großem Volumenzuwachs optimal zu nutzen. Kunden haben sich an kurze Reaktionszeiten und schnelle Informationsbereitstellung gewöhnt. Diese Punkte können bei ständig wachsender Informationsflut nur durch ein EDV gestütztes Dokumenten Management System (DMS) zur vollen Zufriedenheit des Kunden ausgebaut werden.

Wer also jetzt die Chance nutzt den zu verteilenden „Kuchen“ für sich zu gewinnen, der wird sich für die Investition in ein DMS oder Enterprise Content Management (ECM) entscheiden. Hier wird jeder investierte Euro im Laufe der nächsten Jahre das größte Potential an langfristigen Wertzuwachs erzielen.

Tags: Allgemein - Alle Artikel in der Übersicht, News - Alle Artikel in der Übersicht