Schnellere Abläufe im Handwerk durch Digitalisierung

Mit rund 1.000.000 Betrieben stellen Handwerksbetriebe und Betriebe im handwerksähnlichen Gewerbe in Deutschland einen zentralen Motor der deutschen Wirtschaft dar1. Viele dieser Unternehmungen sind kleine oder mittelständische Firmen, die sich auf kurz oder lang den Herausforderungen der Digitalisierung stellen müssen. Worauf es bei erfolgreicher Digitalisierung handwerksbetrieblicher Geschäftsprozesse ankommt, lesen Sie im folgenden Artikel.

Schenken Sie Ihren Kernprozessen besondere Aufmerksamkeit

Digitalisierung und Handwerk – Das geht!

Digitale Lösungen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Von Warenwirtschaftssystemen zur digitalen Betriebsdatenerfassung über produktionsunterstützende digitale Technologien, wie den 3D-Drucker, bis hin zu digitalen Verkaufspunkten, wie z.B. den eigenen Online-Shop…jedes Unternehmen hat die Qual der Wahl. Welche digitale Lösung ist für Ihre Unternehmung die Richtige? Wie so oft, gibt es auch hier kein „Richtig“ oder „Falsch“.

Unser Tipp: Schaffen Sie sich einen klaren Überblick über Ihre Kernprozesse und fragen Sie sich, wie Sie diese verbessern können. Dann ergeben sich Anforderungen an digitale Optimierungen von ganz alleine.

Auch Dokumentenmanagement-Aufgaben gehören zu den Kernprozessen

Klar…die wichtigsten, absatzschaffenden Prozesse sind im klassischen Handwerksunternehmen zumeist diejenigen, die mit der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb Ihrer Handwerksprodukte verbunden sind. Unterschätzen Sie aber nicht die Rolle der unterstützenden Dokumentenmanagement-Prozesse.

Jeder Tischler, der seine Möbel verkauft, muss (nach deutschem Gesetz) eine Rechnung schreiben, damit er sein Geld bekommt. Jeder Maler muss, um seine bestellten Farb-Eimer überblicken zu können, über Bestellbelege, Lieferscheine und Eingangsrechnungen verfügen.

Skontofristen einhalten, Vertragsfristen im Blick behalten oder Kundenauftragsdokumente verwalten…all diese Aufgaben können massive Kosten- und Zeitersparnisse mit sich bringen, wenn Sie effizient ablaufen.

Lernen Sie unsere digitalen Dokumentenmanagement-Lösungen kennen:

CONTENiT DMS-Lösungen

Dokumenten- und Workflowmanagement zur Vermeidung von Insellösungen

Digitalisierung ohne Medienbrüche und Insellösungen

Echte Mehrwerte durch z.B. Zeitersparnisse generieren sich meistens erst dann, wenn Sie Ihre digitalen Prozesse zusammenführen können. Sprich: Ein ERP-System und eine Finanzbuchhaltungs-Software (FiBu) werden erst dann zu echten Effizienzwundern, wenn der automatisierte Datenaustausch funktioniert.

Häufiges Anwendungsszenario ist die Eingangsrechnungsverarbeitung: Eine Rechnung kommt im Unternehmen an und wird beispielsweise eingescannt um digital bearbeitet zu werden. Ein verarbeitendes ERP-System stellt Informationen zu Kreditorenstammdaten bereit, welche für die Rechnungsprüfung verwendet werden können. Die automatisierte Überstellung an das FiBu-System kann idealerweise automatisch eine Buchung auslösen.

Moderne Dokumentenmanagement-Systeme unterstützen die Informations- und Datenaustauschprozesse und fungieren als effizientes Bindeglied der Insellösungen. Darüber hinaus werden Dokumente, die klassischerweise Ihre Heimat in den unterschiedlichen Insellösungen haben, ganzheitlich, revisionssicher und ohne Medienbrüche archiviert.

Digitalisierung finanziell richtig einordnen und umsetzen

Investitionen in die Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse sind Investitionen in die Zukunft. Dabei muss aber gerade im Handwerk darauf geachtet werden, dass der Fokus – und das ist das eigentliche Handwerk – nicht aus dem Auge gerät. Deshalb ist es zwangsläufig notwendig Kosten und Erträge der Digitalisierung gegenüberzustellen.

Cloud-Lösungen als alternative Digitalisierungsstrategie

Um die häufig sehr kostenintensiven Digitalisierungsmaßnahmen in einem wirtschaftlich tragbaren Rahmen zu halten, benötigt es Alternativen. Die Förderung go-digital ist eine solche Alternative, die es Ihnen ermöglicht, beratungsintensive Projekte kostengünstig umzusetzen. Auch alternative Lösungsangebote aus der Cloud können ein gelungener Einstieg in die Digitalisierung Ihrer Kernprozesse sein.

Gerade komplexe und leistungsfähige Lösungen verursachen aber auch häufig Folgekosten durch z.B. Erneuerung Ihrer IT-Infrastruktur. In diesen Fällen ist es uns wichtig unseren Kunden eine allumfassende Betreuung in Form unserer Partner aus der Netgo Unternehmensgruppe bieten zu können.

Mehr zu den Leistungen der Netgo Unternehmensgruppe:

NETGO UNTERNEHMENSGRUPPE

 

Fazit:

Das Handwerk beschäftigt rund 5,49 Millionen Menschen². Das sind über 10% aller Erwerbstätigen in Deutschland. Der erfolgreiche digitale Wandel in dieser wichtigen Branche ist also zu bedeutend, als dass man ihn ignorieren kann. Nutzen Sie Ihre Chance und werden Sie durch digitale Optimierungen Ihrer Prozesse erfolgreich!

 

Sie wollen mehr erfahren?

In den Informationsveranstaltungen der Roadshow “Digtalisierung der Rechnungsläufe / Dokumentenmanagementsysteme” können sie mehr zu den Digitalisierungsmöglichkeiten der Handwerksbetriebe erfahren.

Mehr Infos zur Roadshow

 

 

 

Quelle zu 1,2: https://www.zdh.de/daten-fakten/kennzahlen-des-handwerks/(Stand: 18.09.2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.